9783805343824

Gefahrliches Pflaster

by ;
  • ISBN13:

    9783805343824

  • ISBN10:

    3805343825

  • Format: Paperback
  • Copyright: 2013-04-10
  • Publisher: Philipp Von Zabern Verlag Gmbh
  • Purchase Benefits
  • Free Shipping On Orders Over $35!
    Your order must be $35 or more to qualify for free economy shipping. Bulk sales, PO's, Marketplace items, eBooks and apparel do not qualify for this offer.
  • Get Rewarded for Ordering Your Textbooks! Enroll Now
List Price: $29.00 Save up to $0.87
  • Buy New
    $28.13

    DELAYED 4-6 WEEKS

Supplemental Materials

What is included with this book?

  • The New copy of this book will include any supplemental materials advertised. Please check the title of the book to determine if it should include any access cards, study guides, lab manuals, CDs, etc.

Summary

Die Antike war ein gefahrliches Pflaster. Korruption, Grabschandung, Raub oder Mord - in einer Welt ohne Polizei im heutigen Sinn tat man gut daran, auf der Hut zu sein. In 29 Beitragen bringt der reich bebilderte Begleitband zur gleichnamigen Ausstellung in Xanten eine Vielzahl archaologischer Zeugnisse und Textquellen zum Sprechen. Dem Leser wird vor Augen gefuhrt, welchen Verbrechen die Menschen in romischer Zeit ausgesetzt waren und wie sie sich davor schutzten, wie der Staat gegen die Tater vorging und welche Strafen sie erwarteten. So entsteht nicht nur ein umfassendes Bild der Kriminalitat im Romischen Reich - Vergleiche mit der heutigen Justiz und Polizeiarbeit machen die zeitlose Aktualitat des Themas deutlich. Dr. Marcus Reuter, geb. 1966, studierte Provinzialromische Archaologie, Alte Geschichte sowie Vor- und Fruhgeschichte an den Universitaten Freiburg und Wien. Er ist Leiter des LVR-Romer-Museums im Archaologischen Park Xanten. Romina Schiavone M. A., geb. 1979, studierte Vor- und Fruhgeschichte und Kunstgeschichte in Frankfurt am Main. Sie ist freiberufliche Archaologin und Kuratorin der Sonderausstellung Gefahrliches Pflaster - Kriminalitat im Romischen Reich.

Rewards Program

Write a Review